Die 26. offene sächsische Blitzmeisterschaft Einzel und Mannschaft fand am 04.11.2017 im Gehörlosenzentrum Chemnitz statt.

Es waren 3 Vereine : GSV Chemnitz, GSBV Halle und Dresdener GSV gemeldet. GSV Leipzig verzichtete wegen eines Todesfalls auf die Teilnahme. Am Spieltag selbst ergab sich, dass 2 Hallenser nicht anreisen konnten und nur DGS-Fachwart Holger Mende dabei war.

Damit waren nur 2 Mannschaften anwesend. Es wurde deshalb eine Doppelrunde gespielt. Die Dresdner setzten sich dabei klar gegen die Chemnitzer Schachfreunde durch. Anschließend wurde das Einzelturnier mit 8 Spielern durchgeführt. Dabei siegte zum ersten Mal bei der sächs. Blitzmeisterschaft Dr. Karl-Heinz Usbeck vor dem eigentlichen Favoriten Stefan Krause. Platz 3 ging wegen Punktgleichheit an Günter Thiele (Chemnitz) und Wolfgang Krabbe (Dresden).

Bei der Siegerehrung wurden Medaillen übergeben. Urkunden mussten später angefertigt werden und werden zugeschickt.

Landesfachwart W. Krabbe dankte dem Chemnitzer Abt.-Leiter Manfred Gläser für die gute Vorbereitung des Turniers und reibungslose Abwicklung. Ein Dank auch an das Küchenpersonal des Gehörlosenzentrums Chemnitz.

DGS-Fachwart H. Mende informierte über die im nächsten Jahr geplanten Deutschen Meisterschaften Blitz und Mannschaft sowie  Weltmeisterschaft 2018 in Manchester (GB).

W. Krabbe gab noch die Termine der sächsischen Meisterschaften 2018 bekannt und wünschte allen eine gute Heimreise.

W. Krabbe

Landesfachwart Schach, GSV Sachsen

Kreuztabelle Einzel        Rangliste Einzel               Paarungsliste Mannschaft     Rangliste Mannschaft   

 

SM2017 chemnitz bild2        

1. Platz: Dresdner GSV: Papperitz, Krause, Krabbe, Dr. Usbeck, DGS-Fachwart Mende

SM2017 chemnitz bild3 

2. Platz: GSV Chemnitz: Thiele, Kujau, Deutschmann, Kühn, Gläser, Lfw. Krabbe

SM2017 chemnitz bild1           

Einzel: 1. Dr. Usbeck, 2. Krause (beide Dresden), 3. Thiele (Chemnitz) und Krabbe (Dresden), 5. Gläser (Chemnitz), 6. Mende (GSBV Halle)

SM2017 chemnitz bild6

Beginn des Mannschaftsturniers Dresden - Chemnitz

SM2017 chemnitz bild5

Lfw. Wolfgang Krabbe bei Siegerehrung

 SM2017 chemnitz bild4

DGS-Fachwart Holger Mende bei Ansprache

geburtstag 90 zickert

Wilfried Zickert feierte am 13.09.2017 seinen 90. Geburtstag bei guter Gesundheit. Er ist zudem seit 75 Jahren Mitglied im Dresdner GSV.

Vom 07.07. bis 12.07.2017 fand im Elite Hotel Ideon Lund/Schweden  die 1. Europa-Meisterschaft des ICCD  für Damen, Herren, Senioren und Junioren zeitgleich mit dem  23. Europa-Pokalturnier der Landesmeister statt.

An der Eröffnungszeremonie im Elite Hotel Ideon Lund nahmen 123 Schachspieler aus 20 Ländern teil. Für den Dresdner GSV starteten bei der Europa-Meisterschaft  Annegret Mucha, Michael Gründer und Dr. Karl-Heinz Usbeck. Es wurden 7 Runden im Schweizer System gespielt. Trotz der überaus starken Gegner erreichten die Dresdner Spieler gute Ergebnisse.

Annegret Mucha belegte im Damenturnier mit 4 Punkten den 5. Platz bei 13 Teilnehmerinnen. Aus gesundheitlichen Gründen musste sie ihre Partie in der letzten Runde kampflos abgeben und verpasste damit eine mögliche bessere Platzierung. Michael Gründer belegte im Herrenturnier mit 3,5 Punkten den 11. Platz bei 25 Teilnehmern und Dr. Karl-Heinz Usbeck erspielte sich bei den Senioren mit 4 Punkten den 7. Platz bei 13 Teilnehmern.

Das Turnier wurde vom ICCD und dem schwedischen Schachklub Biskop 97 unter Leitung von Peter Berenyi perfekt organisiert. Alle Teilnehmer fanden hervorragende Wettkampfbedingungen und Unterkünfte vor. Die Verpflegung war sehr gut und die Wettkampfatmosphäre war trotz vieler hart umkämpfter und lange dauernder Partien angenehm.

Die abschließende Siegerehrung und das Bankett fanden im Grand Hotel Lund/Schweden statt.

Dr. Karl-Heinz Usbeck. Dresdner GSV

Rangliste Damen

Rangliste Herren

Rangliste Senioren

em lund 2017 hotel1 

Elite Hotel Ideon Lund /Schweden

em lund 2017 mucha

Annegret Mucha (links) gegen Gerasimova (Russland)

em lund 2017 gruender

Michael Gründer (links) gegen Lapaj (Polen)

em lund 2017 usbeck

Dr. Karl-Heinz Usbeck (links) gegen Kleemann (GSBV Halle/Deutschland)

 em lund 2017 spielraum

 Blick in den Turniersaal

em lund 2017 hotel2

 Elite Hotel Ideon Lund/Schweden

Am 10.Juni fand die 5. offene sächsische Schnellschach-Meisterschaft im Gehörlosen-Zentrum Dresden statt. Es hatten sich dazu die Vereine aus Leipzig, Berlin und Dresden gemeldet. Chemnitz sagte leider wegen Besetzungsproblemen ab.

Das Mannschaftsturnier wurde mit 3 Mannschaften und 3 Runden durchgeführt.

Es siegte am Ende der Berliner GSV. Der Dresdner GSV belegte den 2. Platz und konnte damit den 1. Platz aus dem Vorjahr nicht verteidigen. Auch der Kampf Dresden gegen Leipzig war am Ende knapp und Leipzig musste mit dem 3. Platz zufrieden sein.

Zum Einzelturnier traten 12 Teilnehmer an. Dieses Mal funktionierte der Privat- PC mit dem Programm Swiss-Chess  des Lfw. W. Krabbe.

In den 5 Runden gab es interessante Partien. Am Ende war überraschend Stefan Krause vom Dresdner GSV auf dem 1. Platz. Er hatte in der 4. Runde gegen den eigentlichen Favoriten André Heidenreich, aus  Berlin  gewonnen. Da  auch der beste Leipziger, Frank Brewig, ohne Niederlage blieb, konnte er am Ende den 2. Platz knapp nach Wertberechnung vor A. Heidenreich belegen .

Das Turnier verlief in einer freundschaftlichen Atmosphäre. Es wurde das Fehlen der Chemnitzer allgemein bedauert.

Bei der Siegerehrung erhielten die ersten 3 Plätze in Mannschaft und Einzel Medaillen und Urkunden.

Landesfachwart Wolfgang Krabbe dankte zum Abschluss  dem Personal des Gehörlosen-Zentrums Dresden für die reibungslose Durchführung und Verpflegung der Teilnehmer.

Wolfgang Krabbe

Landesfachwart Schach, GSV Sachsen

Rundenliste Einzel

Ergebnisse Einzel

Ergebnisse Mannschaft

smm dresden 2017 bild1

1. Platz Berliner GSV ,v.l. Metzner, Heidenreich, Jürgen, Israel, Heidenreich, André, Lfw. Krabbe

smm dresden 2017 bild2

 2. Platz Dresdner GSV : Krause, Dr. Usbeck, Krabbe, Papperitz, stv. Lfw. Brewig

smm dresden 2017 bild3

3. Platz GSV Leipzig : Lorgie (Gast) , Duchrow, Woitas, Brewig, Lfw. Krabbe

smm dresden 2017 bild4

Einzel : Lfw. Krabbe. 1.Platz Stefan Krause (Dresden) 2. Platz Frank Brewig (Leipzig) 3. Platz André Heidenreich (Berlin)

smm dresden 2017 bild5

 Einzel 1.-6. Platz : Krause, Brewig, Heidenreich, A., Israel (Berlin) Krabbe , Dr. Usbeck (beide Dresden)

Am 13./14.Mai 2017 fanden in Würzburg die Deutschen Blitzschach-Meisterschaften im Einzel und Mannschaft statt.

Für das Einzelturnier am 13.Mai waren 29 Teilnehmer aus 6 Vereinen  gemeldet, darunter 7 Teilnehmer des Dresdner GSV.

In 3 Vorrundengruppen wurde um die Teilnahme am Finale mit 12 Teilnehmern gekämpft. 5 Dresdner Spieler schafften es unter die ersten 4 jeder Gruppe zu kommen: M. Gründer, Dr. W. Kössler, B. Müller, St. Krause und W. Krabbe. Dr. K.-H. Usbeck verfehlte dies nur ganz knapp und spielte mit J. Papperitz im A-Finale. Dort belegte er einen guten 4. Platz.

Im Kampf um die Einzel-Meisterschaft setzten sich die beiden Hallenser Kevorkov  und Salov klar durch. Aber die Plätze 3 und 4 gingen an unseren Verein durch Michael  Gründer und Dr. Wolfgang Kössler, die damit ein schönes Ergebnis erzielten.

Für die Mannschaftsmeisterschaft am nächsten Tag hatten 7 Mannschaften gemeldet, darunter unser Verein als einziger mit einer 2. Mannschaft. Leider fehlten uns 2 unserer starken Spieler A. Mucha  und R. Hoffmann. Deshalb war auch unsere 2. Mannschaft nicht voll besetzt und erreichte trotzdem einen guten 5. Platz.

Der Kampf um den Titel spielte sich zwischen Halle und Dresden 1 ab. Das direkte Duell gewann Halle knapp mit 2,5 zu 1,5 Punkten und holte sich damit wie erwartet den 1. Platz. Dresden 1 holte sich ebenfalls klar den 2. Platz vor den überraschenden Hamburgern.

Zur Siegerehrung wurden Medaillen und Pokale übergeben. DGS-Verbandsfachwart  Holger Mende dankte den Organisatoren des GSV Würzburg für die gute Organisation der Meisterschaft.

Wolfgang Krabbe

Abteilungsleiter Schach, DGSV

 Ergebnisse Einzel

 Ergebnisse Mannschaft

dmm wuerzburg 2017 bild1

1. Platz Mannschaft GSBV Halle, v.l. Kleemann, Salov, Kevorkov, Mende

 dmm wuerzburg 2017 bild2

 2. Platz Mannschaft Dresdner GSV, v.l. Krause, Gründer, Müller, Krabbe (alle Dresdner GSV), Möllmann (Schiedsrichter) - es fehlt Dr. W. Kössler

dmm wuerzburg 2017 bild3

 3. Platz Mannschaft Hamburger GSV, v.l. Kwasny, Rahn, O. Hoyer, A. Hoyer (alle Hamburger GSV), Möllmann (Schiedsrichter)

dmm wuerzburg 2017 bild4

 Einzel-Finale, v.l. 3. Platz Gründer (Dresdner GSV), 2. Platz Salov, 1. Platz Kevorkov (beide GSBV Halle), Möllmann (Schiedsrichter)

dmm wuerzburg 2017 bild5

 A-Finale, v.l. 3. Platz O. Hoyer (Hamburger GSV), 2. Platz Jähnert (GTSV Frankfurt/Main), 1. Platz Werner (GSV Würzburg), Möllmann (Schiedsrichter)

 dmm wuerzburg 2017 bild6b

 Blick in Spielsaal

dmm wuerzburg 2017 bild7

 Büttner - Dr. Usbeck

dmm wuerzburg 2017 bild8

 Krause - Salov, hinten Dr. W. Kössler

dmm wuerzburg 2017 bild9

 Israel- Rahn, hinten B. Müller - Kevorkov

Zum Seitenanfang
JSN Boot template designed by JoomlaShine.com