Zum ersten Mal fand es in der Förderschule für Sprachen in Fischhausstraße - draußen auf dem Sportplatz - statt. 

Wir hatten echt Glück mit dem Wetter, denn an diesem Tag schien die Sonne.

Es nahmen 24 große und kleine Kinder und 16 Eltern teil. Es waren insgesamt 7 verschiedenen Stationen bzw. Sportarten. Jeder der Teilnehmer nahm an allen 7 Stationen bzw. Sportarten teil und die Aufgaben wurden gut absolviert. Somit bekam jeder pro Station einen Stempel oder die beste Zeit eingetragen. Es wurde nach Altersgruppen aufgeteilt, so dass es Gleichberechtigung gab. 

Alle Teilnehmer hatten ihren Spaß. Viele Zuschauer konnten wir zum Familien- und Kindersportfest begrüßen. Durch die gemeinsamen Sportaktivitäten konnten Barrieren und Berührungsängste überwunden werden und Menschen mit und ohne Behinderung in einen sozialen Austausch treten. 

Keiner brauchte verhungern, denn es wurde ein Imbiss für Kinder und Erwachsene zur Verfügung gestellt.

Dank an alle Teilnehmer, Mitarbeiter und die Organisatoren.

Wir hoffen, dass beim nächsten Mal wieder ein Familien- und Kindersportfest stattfinden wird und auch viele dabei sein werden.