is_single

Bericht: Bei Kegelwanderung hatten die beiden Heike + Michael Strauch einen Vorschlag. Soll jeder wer Lust hat und soll jeder mal Beefsteck, der andere Wiener und Gemüse mitbringen. Am Bahnhof Dresden-Neustadt treffen alle, nur einen Teil abgesagt. Mit viel Humor und Witze sind wir mit dem Zug nach Hermsdorf, als wir aussteigen, wartet Heike mit ihrem Sohn Marvin. Von da aus sind wir in Richtung Hermsdorfer Schloß, Park und See. Anschließend laufen wir weiter Richtung Große Röder (Fluss) dazwischen eine kleine Pause zum trinken. Weiter geht entlang zum Wald. Da waren wir überrascht, kein Schild die vielen umgestürzten Bäume von Tornado vom Pfingstmontag eine Schleife wie von Nord bis Süd. Wir alle kamen trotzdem durch, laufen weiter bis zur Rastpause und da gibt volles Essen, was jeder mitgebracht hat, vor allem Michael mit frischen Semmeln + Bier, das war super. Dann geht es zur Kiesgrube, baden nur 2 Mann. Anschließend laufen wir weiter durch den Wald Richtung Ottendorf-Okrilla, auch sind viele Bäume umgeknickt, aber können laufen kein Ärger. Als wir ankamen bei Strauch´s Wohnung zeigt uns von unten nach oben die Zimmer usw. Dann gibts es Kaffee + selbstgebackenen Kuchen mit vielen Unterhaltung an der Terrasse. Da die Zeit nun knapp ist, führt Heike bei leichten Regen zum Bahnhof. Als wir ankamen, verabschieden wir von Heike und danken für die sehr gute Wanderführung und vor allem Kaffee und Kuchen. Alle waren sehr zufrieden und nochmals besten Dank.