is_single

Viele hörgeschädigte Sportfreunde und Familien haben sich vom 06. Juli bis 08. Juli 2007 zu einer Sächsischen Gehörlosen-Sportjugendfreizeit an der Talsperre Pöhl im Vogtland aufgemacht. Am Freitagnachmittag reisten viele altbekannte und neue Teilnehmer aus ganz Sachsen an.

Das Wochenende stand unter dem Motto: Viele verschiedene sportliche Aktivitäten erleben. Nach dem Zeltaufbau und Abendbrot auf dem modernen Campingplatz begannen wir den morgigen Tag zu planen. Anschließend ließen wir den Abend bei gemütlicher Unterhaltung ausklingen. Der Samstag begann schon früh mit dem Frühstück draußen auf der Wiese, das Wetter war herrlich sonnig, obwohl die letzten Tage nur regnete.

Pünktlich 10 Uhr begrüßte Sportfreund Norman Steinbach die Teilnehmer und eröffnete die Beachvolleyballspiele, es wurden 2 Gruppen gebildet. Die Sportler gaben sich mit viel Elan dem Ball hin, einige spielten zum ersten Mal mit. Kurz vor 13 Uhr ging es als Abwechslung zum Kletterwald, sehr zur Freude der Kinder. Fast alle meisterten mit viel Kraft und Geschicklichkeit die 3 bis 4 Schwierigkeitsgrade auf großen Höhen. Andere gingen schwimmen oder ruderten mit dem Boot, auch Boccia wurde gespielt. Gegen 16 Uhr wurde es noch mal richtig spannend, die Finalrunde der Beachvolleyballer startete und Norman Steinbach/Nelly Steinbach gingen als Sieger hervor. Auf Platz 2 kamen Madeleine See/Tino Teuber und Platz 3 belegten Jana Teuber/Gunar Heinz.

Nach dieser sportlichen Betätigung freuten wir uns auf den Grillabend. Bei Steak und Bratwurst verköstigten wir uns sehr gut. Danach erhielten die Bestplatzierten die verdienten Siegerpokale, anschließend bedankten wir bei den ehrenamtlichen Organisatoren Jana Teuber und Tino Teuber, die für einen gelungen Ablauf der Veranstaltung sorgten. Für das nächste Jahr planen wir eine Fortsetzung des Projekts und mehr Öffentlichkeitsarbeit. Wir hoffen dadurch mehr Mitglieder im Gehörlosensport Sachsen gewinnen zu können. Beim stimmungsvollen Lagerfeuer endete der letzte Abend. Am Sonntagvormittag verabschiedeten wir uns und fuhren mit neuem Schwung für die Jugendarbeit nach Hause. Insgesamt war es ein gelungenes Jugendfreizeitwochenende mit Fairness, viel Spaß und gutem Sport.

Vorsitzender Sportjugend der GSV-Sachsen
Timo Zabelt