oesterreich08 01
is_single

Viele hörgeschädigte Sportfreunde und Familien vom Dresdner Gehörlosen Sportverein 1920 e.V. haben sich vom 12. bis 19.01.2008 zur Skifreizeit nach Österreich aufgemacht. Samstagfrüh reisten die ersten Teilnehmer in Eben auf dem Bauernhof an. Nach Zimmerbezug und kleiner Stärkung ging das aktive Treiben los.

Die ganze Woche stand unter dem Motto: Sportliche Aktivitäten bei Schnee erleben. Die jüngsten Skihasen besuchten von 10 bis 15 Uhr die Hermann Maier Skischule für 5 Tage in Flachau. Die Erwachsenen konnten gleich an den steilen Pisten sportlich betätigen, was auch gut gelang und sehr viel Spaß bereitete. Jeden Nachmittag holten die Großen die Kleinen von der Skischule ab und bis zum gemeinsamen Abendessen blieb noch Zeit zum Schlittenfahren, Schneemannbauen und andere Sportspiele.

Besonders beliebt war das Reiten auf Bauernhof. Bei gemütlicher Unterhaltung ließen wir den Abend ausklingen und planten gemeinsam für den morgigen Tag. Am Donnerstag fanden die Abschlusswettkämpfe im Slalom statt. Es nahmen zahlreiche Kinder teil. Mira Walter ging als Siegerin hervor. Auf den 3. Platz kam Samira Zabelt und Platz 4 belegte Sophie Hummel. Mit einem musikalischen Bühnenprogramm fand die Siegerehrung in der Skischule statt. Die Bestplatzierten erhielten die verdienten Siegerpokale.

Beim stimmungsvollen Lagerfeuer endete der letzte Abend. Samstagvormittag verabschiedeten wir uns und fuhren, mit geweckten Erwartungen wieder nächstes Jahr dabei zu sein, nach Hause. Die schön eingerichteten Zimmer, die Skianlagen in der Umgebung und die freundliche Bewirtung der Bauernfamilie sorgten für eine entspannte Atmosphäre. Ingesamt war es eine gelungene Skifreizeitwoche. Besonders für die Kinder, die den Bewegungsdrang in eine sportliche Richtung gelenkt wurden.

Vorsitzender Sportjugend
Timo Zabelt