is_single

Bericht:Der Dresdner Gehörlosen Sportverein Abteilung Kegeln machten einen Tagesausflug zur Landesgartenschau nach Löbau. Wir trafen uns bei schönsten Regenwetter und fuhren 9 Uhr am Wilder Mann auf die Autobahn. Ab Bautzen Ost ging es Richtung Löbau zum Parkplatz am Hotel Honigbrunnen. Von dort aus führte ein steiler ausgewaschener Fußweg, entlang der alten Rodelbahn zum Gusseisener Turm der 1876 erbaut wurde. Nach dem Aufstieg über 121 Stufen, hatten wir einen guten Ausblick über das Zittauer Gebirge die Oberlausitz bis hin in die CSR. Um 12.30 Uhr fuhren wir zur LGS nach Löbau zurück und nahmen aud den Gelände der LGS das bestellte Mittagsessen ein.Danach ging jeder paarweise oder in kleinen Gruppen über das Gelände der LGS. Es gab vielen zu Sehen und Bestaunen. Zum Abschluß konnte jeder der wollte an einen Quiz teilnehmen und kleine Geschenke entgegen nehmen. Um 15.30 Uhr trafen wir uns an den Kleinbussen wieder und führen nach Lawalde in das Heimatmuseum (Bauernmuseum), dort gab es ein Kaffeetrinken und eine Vorführung. Das Museum wird geführt und geleitet durch die Familie Knöschke. Weiter fuhren wir auf den Bieleboh und machten auch dort eine Turmbesteig von 82 Stufen und waren 522,5 m über dem Meeresspiegel. Zum Abschluß gab eine große Picknick Überraschung in einen ausgedehnten Abendbrot mit Bier, Wein und kleinen Kräuterlikören für alle, ausser unserer Kraftfahrern die Mineralwasser zu sich nehmen durften. Die Stimmung war gut, bei hochsommerlichen Temperaturen.Der Tag fand gegen 21 Uhr seinen Abschluß an unseren Ausgangspunkt. Der Tag hat gezeigt, daß es auch ausserhalb des Sports einen guten Zusammenhalt der Truppe gibt. Es wäre Wünschenswert, wenn es mehr solchen Tage geben würden. Bis zum nächsten Ausflug “Gut Holz und Alle Neune”