is_single

Bericht: Am Sonntag, den 15.12.2013 sind wir mit der S-Bahn nach Königstein gefahren und dann fuhren wir zur Festung Königstein mit der Bimmelbahn. Danach sind wir in den Kasematten gegangen und haben wir ein langes Tisch reserviert. Sehr schönes Saal eingerichtet, besonders für die Weihnachtszeiten. Vom Brunchbüfett kann man viel auswählen, wie man gern essen möchten. Vom 11 bis 14.30 Uhr sind wir dort geblieben. Dann gingen wir auf dem historisches Weihnachtsmarkt auch auf der Festung Königstein. Soviel Touristen und unser Wetter hat gut mitgemacht. Als wir zum Bahnhof gelaufen sind, fing es zu regen. Danach sind wir mit dem Zug nach Hause gefahren. Es war ein schönes 3. Adventsausflug. Dank für die Organisation an die Heike.
Der Kommandanten-Brunch:
Hier am Originalschauplatz, wo schon August der Starke ausschweifende Feste gab,
begrüßen Sie entweder Festungskommandant Friedrich Wilhelm von Kyaw oder Kommandant Theobald von Oer, um eine frischwitzige Mischung aus Späßen, Anekdoten und Erzählungen aus Zeiten der Allongeperücken, Pickelhelme und blaue Röcke zum Besten zu geben. Und natürlich erwartet Sie ein üppiges Brunchbüfett mit frischen Salaten, deftig-heißen Genüssen und süßen Leckereien zum Bestaunen und Schlemmen. Highlight ist der Wagenrad große Festungskuchen, der frühmorgens im original erhaltenen Holzbackofen der Festungsbäckerei gebacken wird.